Tierarztpraxis Sieder
Tierarztpraxis  Sieder

Operationen

Ablauf einer Operation

Vor der Operation

  • Ihr Tier wird zunächst einmal gründlich untersucht und sich zu vergewissern, dass Ihr Tier in guter Verfassung ist und um die Narkoserisiken so gering wie möglich zu halten.
  • Möglicherweise muss Ihr Tier einige Tage vor der Operation Antibiotika einnehmen, um nach dem Eingriff besser vor bakteriellen Infektionen geschützt zu sein.

 

Während der Operation

  • Durch moderne Nakotika (Injektionsnarkose, TIVÄ und/oder Ihalationsnarkose) wird die Kreislaufbelastung für Ihr Tier so gering wie möglich gehalten. 
  • Ihr Tier wird routinemäßig, wenn notwendig mit Infusionen versorgt

 

Nach der Operation

  • Die Patienten sollen so lange bei uns bleiben, bis sie wieder laufen können, normale Reflexe zeigen und ihre temperaturkontrolle wiederhergestellt ist.
  • Die Versorgung mit nötigen Schmerzmittel wird sichergestellt.

 

Wichige Hinweise für Haustierbesitzer!

Zu beachten vor einer Operation Ihres Tieres!

  • Am Operationstag dürfen alle Tiere trinken
  • Hunde und Katzen müssen nüchtern sein (12h vorher keine feste Nahrung und auch keine Milch!)
  • Nager und Vögel dürfen auf keinem Fall nüchtern sein
  • Hunde bitte nochmal Gassi führen, damit sie die Gelegenheit haben sich zu entleeren
  • Keine unnötige Aufregung und Belastung Ihres Tieres vor der Operation (keine langen Spaziergänge!)
  • Sollte Ihr Tier regelmäßig Medikamente nehmen müssen z.B Herzmedikamente, besprechen Sie bitte mit uns,  ob das Medikament am Tag der Operation noch verabreicht werden soll oder nicht

 

Zu beachten nach einer Operation Ihres Tieres!

  • Lassen Sie Ihr Tier in ruhiger Atmosphäre erholen!
  • Tragen Sie Ihr Tier ins Auto oder in einer Transportbox um unnötige Verletzungen durch z.B. Stolpern zu vermeiden!
  • Erst wenn Ihr Tier wieder ganz wach ist, darf es wieder etwas trinken! Wir werden Ihnen mitteilen wann Ihr Tier zum ersten Mal wieder gefüttert werden darf
  • Verhindern Sie bitte zum Ziehen der Fäden ein zu starkes Toben Ihres Tieres!
  • Beobachten Sie die Naht bis zum Ziehen der Fäden! Sollten Sie starke Schwellungen Rötungen erkennen, melden Sie sich bitte sofort bei uns!
  • Halten Sie ihr Tier warm, weil die Körpertemperatur bei jeder Narkose herabgesetzt wird!

Sprechstunden

Mo-Fr: 15.30-18.00 Uhr 

oder nach 

Terminvereinbarung 

 

Samstag:  13.30-14.00 Uhr

nach Voranmeldung

Sonntag: Notfälle

nach Voranmeldung

 

Kontakt

Tierarztpraxis Sieder

Dr. med. vet. Meinhard Sieder

Siechenwaldweg 15

77709 Wolfach

 

Telefon:  07834 4031

Mobil: 0171 6910626

Fax: 07834 869289

 

E-Mail:

meinhard-sieder@t-online.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierarztpraxis Sieder